Der Abeitskreis

Angeregt durch intensive Öffentlichkeitsarbeit seitens der VHS gründete sich der Arbeitskreis 1983 im Vorlauf zur Bundesgartenschau. Der Arbeitskreis ist Teil eines Umweltprojektes, in dem voneinander, miteinander und für andere gelernt wird. In Abweichung zu herkömmlichen Kursen in der Erwachsenenbildung bringen Mitglieder ihre Arbeitsleistung und ihr Wissen ein, um Anlage und Betreuung des Gartenprojektes zu gewährleisten und dabei geeignete Bildungsangebote zu entwickeln. Verbindendes Element aller Mitwirkenden ist neben dem Interesse am naturnahen Gärtnern und der Aufgeschlossenheit gegenüber Natur- und Umwelt-fragen das Engagement, einen Lernort zu schaffen und zu erhalten, an dem handlungs-orientierte Umweltbildung generationsübergreifend durchgeführt werden kann. Aktiv sind zur-zeit über 40 interessierte Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger jeden Alters. Unter ihnen befinden sich Mietglieder von Naturschutzverbänden. Diese ehrenamtlich Mitwirkenden wie auch fachkundige Volkshochschul-Dozentinnen und Dozenten, eine fest angestellte hoch-qualifizierte Gärtnerin, ein hauptamtlicher pädagogischer Mitarbeiter der Volkshochschule und pädagogisch und fachlich ausgebildete Lehrkräfte arbeiten gleichberechtigt in diesem Arbeits-kreis zusammen.